Das Netzwerk "Gesundes Aufwachsen im Kiez"


Das Netzwerk "Gesundes Aufwachsen im Kiez" wurde im Frühjahr 2013 unter Leitung der Starke Brücken GbR ins Leben gerufen. Das Netzwerk soll Professionellen im Stadtteil Frankfurter Allee Süd und darüber hinaus die Möglichkeit bieten, sich über Bedarfe von Familien mit Kindern von 0 bis 6 Jahren auszutauschen, Informationen über bezirkliche Maßnahmen und Initiativen in Erfahrung zu bringen sowie aktuelle Entwicklungen im Stadtteil zu diskutieren.

 

Die lokalen Akteure des Netzwerkes kommen aus den Bereichen Gesundheit, Jugendhilfe, Kita und Schule wie z.B. Ergo- und Logotherapie, Kitaleitung und -Erziehung, Schulsozialarbeit, Bezirksamt und Jugendfreizeiteinrichtungen.

 

Im Jahr treffen wir uns 3-4 Mal. Die Themen der Treffen greifen aktuelle Entwicklungen im Stadtteil auf sowie spezielle Anliegen der Teilnehmenden. So tauschten wir uns bisher z.B. zu folgenden Themen aus:

 

  • Übergang Kita - Schule & Kinder mit erhöhtem Förderbedarf
  • Frühe Hilfen
  • Kinderschutz
  • Kindergesundheit, kindliche Entwicklung und Förderung
  • Stärkung und Förderung von Elternkompetenzen
  • aktuelle Angebote/Projekte/Maßnahmen im Stadtteil und Bezirk

 

Interessierte Professionelle aus Gesundheit, Jugendhilfe, Kita & Schule, die im Stadtteil Frankfurter Allee Süd mit Familien arbeiten, sind gerne eingeladen sich unserem Netzwerk anzuschließen. Sie können hierzu gerne mit uns Kontakt aufnehmen!

Ihre Ansprechpartnerin

Mattea Scharlipp

 

Mobil: 0174 / 31 42 604

E-Mail: mattea.scharlipp[at]starke-bruecken.de

Familienservicestelle

Auch als Professionelle können Sie unser Beratungs- und Vernetzungsangebot der Familienservicestelle im Nachbarschaftshaus Kiezspinne nutzen.

 

Kommen Sie gerne zu den offenen Sprechzeiten vorbei oder vereinbaren Sie einen individuellen Termin mit uns.

 

Sprechzeiten: 

Montags 16-18 Uhr, 

donnerstags 10-12 Uhr

und nach Vereinbarung.

 

Ort: Nachbarschaftshaus Orangerie, Kiezspinne

Schulze-Boysen-Str. 38, 

10365 Berlin